Auf dem Weg zum Logo

von Fries Websolutions

Ein Logo kann das Aushängeschild einer Firma, einer Person oder einer Webseite sein und daran orientieren sich Kunden und Besucher, und deshalb ist es besonders wichtig, das wir ihm bei der Gestaltung die nötige Aufmerksamkeit geben.

Die eigentlich erfolgreichsten Logos, die sind doch am einfachsten aufgebaut: wie bei magentafarbener "Times, tatsächlich handelt es sich um eine extra entwickelte "TeleAntiqua" und "TeleGrotesk", da denkt doch jeder an die Telekom, obwohl die grauen Vierecke einmal fehlen. Die Telekom Hausschrift ist in Wirklichkeit, die der Times ähnliche Schrift TeleAntiqua ist, die doch extra für die Telekom entwickelt wurde. Auch die Beispiel: das Audi-Logo besteht neben dem Schriftzug nur aus vier Ringen und das Mercedes-Logo aus einem dreizackigen Stern.

Dabei ist der beste Weg zum originellen Logo, doch zuerst einmal die Abstraktion des Themas: Microsoft hat auf den DOS-Computern der 80er Jahre, mit dem Arbeiten bei mehreren Fenstern wohl berühmt gemacht. Das Logo des Betriebssystems ist dann wohl ein fliegendes Fenster und das obwohl die Firma Apple Computer baut, besteht ihr Logo nicht aus Hardwarezubehör, sondern aus der sehr einfachen Umsetzung des Firmennamens, dem wohl bekantesten, angebissenem Apfel!

Für eine Klempnerfirma zum Beispiel, lässt sich damit ein tropfender Wasserhahn als Grundidee benutzen und ganz originell mit einer passenden Schriftart kombiniert, dann ist das Logo schon fast fertig. Man muss aber auch bei der Wahl der Farbe aufpassen, denn sie muss einerseits zur Firma und Branche passen, darf aber auf der anderen Seite keine negativen Assoziationen erwecken. Bei der Schrift sollte man eigentlich nichts zu auffälliges benutzen.

Denn Audi als Sportwagenhersteller möchte doch auf keinen Fall langweilig und ruhig wirken, der Audischriftzug in rot passt zu dem Autobauer, genauso gut, wie der bekannte Slogan "Vorsprung durch Technik". Versicherungen und Banken wie BHW oder Deutsche Bank verwenden eigentlich gern die Farbe Blau: denn die steht für Ruhe, Souveränität und Kompetenz.

Die anderen Farben lassen sich anhand der Mischverhältnisse, zu diesen Farben ordnen. Aber Vorsicht bei regionalen Unterschieden von Farbbedeutung: denn während schwarz in der westlichen Kultur die Trauerfarbe ist, so ist sie in Japan zum Beispiel weiß. Doch auch sprichwörtliche Bedeutungen wie: "Grün ist die Farbe der Hoffnung" sollten dabei auch berücksichtigt werden. Selbstverständlich ist auch die spätere Verwendung wichtig für die Farbwahl: denn das Logo soll nicht nur im Web gut aussehen, denn es sollte sollte auch gut im Brief, oder in schwarz/weiß auf einem Fax sich gut machen.

 

 
   Anzeigen


Navigation:    Webdesign - Programmierung - Web Grafiken - Software Guides - Tools - Templates - Schriftarten - Seminare - IT News
Partner:   Template OK - PCopen - SITEopen - PCopen Schweiz - HTMLopen Schweiz - VirtualUniversity.ch - WEB-SET.com - YesMMS - Job und Karriere